Savoir-Faire


blason Galichet Die Arbeit eines ganzen Jahres

Ein hochwertiger Champagner ist das Ergebnis einer gründlichen ganzjährigen Arbeit.
Remy beobachtet die Natur und bearbeitet den Weinberg nach dem Mondkalender und nach alten Winzerweisheiten.
Die Arbeit im Weinberg bleibt wichtig und fängt erst später an, im November, nach der Weinlese, mit dem Schnitt, von dessen Qualität das Wachstum des Rebstocks abhängt.
Außerdem kümmern wir uns im Winter darum, den Boden mit Nährstoffen, im Rahmen eines verantwortungsvollen Weinbaus, zu versorgen.

Im März findet die Zeit der „Liage “ (Anbinden) statt, die darin besteht, die geschnittenen fruchttragenden Rebzweige an einem Draht anzubinden, um sie zu befestigen.

Dann kommt der Frühling, die ersten Blätter erscheinen und die „Ebourgeonnage“ (Entknospen) wird durchgeführt, um die nicht fruchttragenden Knospen und jungen Sprieße zu entfernen, die auf Kosten des alten Holzes unnötigerweispinot Noire Pflanzensäfte entziehen. Wenn die Reben wachsen, dann kann die erste „Relevage“ (Aufbinden) beginnen : die Zweige werden nach oben ausgerichtet, indem sie zwischen zwei Drähten des Gerüsts gehalten werden ; so wird auch die Durchfahrt des Stelzentraktors vereinfacht.

Im Juni/Juli erfolgt das zweite Aufbinden, das auch „Palissage“ genannt wird. Das Ziel ist dabei, vor allem die Trauben voneinander zu trennen, um eine Berührung zu vermeiden und Fäulnis vorzubeugen.

Im September kommt die Zeit der Weinlese. Einige Zahlen : in der Champagne ernten 120 000 Weinleser 34 000 Hektar Anbaufläche und jährlich werden 340 Millionen Flaschen produziert. Beim Galichet-Haus werden 10 Tage lang 60 Weinleser beschäftigt, um 500 bis 600 Kilo pro Tag und pro Person zu schneiden. Die Weinlese ist der Zweck der Arbeit eines ganzen Jahres. Wenn die Weinlese zu Ende ist, muss man sich anschließend um die Weine kümmern. Und dann fängt der Zyklus wieder von vorne an.

 

blason Galichet Unser Stil

Unser im Herzen der Montagne de Reims gelegenes Haus bevorzugt in seinen Assemblagen die Rebsorte Pinot Noir, die den Weinen Körper und Kraft verleiht. Jede Cuvée besteht ebenfalls zu mindestens einem Drittel aus Chardonnay aufgrund ihrer aromatischen Vielfalt und ihrer Feinheit im Mund.

 

 cuverie cuverie